Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

Hohe Kosten und fehlende Nachhaltigkeit

ÖDP mahnt Kosten und fehlende Nachhaltigkeit an   ---   Mehrheit im Stadtrat will 25 Mio. Euro für Parkhaus am Tech-Campus und ein Parkhaus am unteren Wöhrd ausgeben   ---  

 

                           Am Samstag protestierten ÖDP-Vertreter zusammen mit verschiedenen Organisationen und Bürgern gegen ein „6,8 Mio-Euro-Parkhaus-Grab“ am Tech-Campus. Schließlich sollen die Parkplätze für Besucher gebaut werden, sind also nicht als Pflicht aus der Stellplatzsatzung vorgeschrieben. „Das ist in Zeiten eines höchst angespannten Stadtsäckels ein on –the –top- Projekt, das wir uns dringend sparen sollten!“, so ÖDP-Fraktionsvorsitzender Benedikt Suttner. Drei Tage später stimmte dann eine Mehrheit im Stadtrat für neue Planungen für ein Parkhaus am Unteren Wöhrd, das als „Mobiliätsdrehscheibe“ tituliert wird, jedoch voraussichtlich ohne ein Fahrradverleihsystem auskommen wird. Benedikt Suttner lehnte für die ÖDP-Fraktion das Projekt im Ausschuss ab: „Statt eines großen Parkhauses so nah an der Altstadt brauchen wir endlich ein tragfähiges attraktives Park- and – Ride-Konzept. Dass zwei riesige Parkhäuser im Stadtkern direkt an der Nord-Süd-Achse der zukünftigen Stadtbahn gebaut werden zeugt von fehlender nachhaltiger und langfristiger Planung. Schließlich gehen uns auf dieser Achse damit zukünftige Nutzer/innen der Stadtbahn verloren.
Sie können ja schließlich weiterhin bis direkt in die Stadt mit ihrem PKW fahren. Darin sehen wir mehr als vertane Chancen!“

 

Autor/in:
Benedikt Suttner
Zurück

Wichtiger Hinweis:
Blogbeiträge stellen die persönliche Meinung einzelner Parteimitglieder dar. Diese kann in Einzelfällen von der Programmlage der Partei abweichend sein. Auch ist es möglich, dass zu einzelnen Themen und Aspekten in der ÖDP noch keine Programmlage existiert.