Zur Hauptnavigation springen Zum Hauptinhalt springen

PM Nachrichten Detail

Strom aus Sonnenkraft - Endlich auch in der Ganghofersiedlung

Suttner: „Ein weiterer Baustein für eine dezentrale Energiewende“

Regensburg. Nach intensivem Schriftwechsel von Anwohner*innen der Ganghofersiedlung mit der Stadt beantragte u.a. die ÖDP-Fraktion im Oktober 2019 dass Photovoltaik- und Solaranlagen auf den Anbauten der Siedlerhäuser in der Ganghofersiedlung genehmigt werden und hierfür die Gestaltungssatzung geändert wird. Nach langer Diskussion kam man im Stadtrat überein, dass eine Änderung geprüft werden sollte. Inzwischen ist diese Prüfung abgeschlossen, so dass die Stadträte in der letzten Sitzung der alten Amtsperiode am 29. April über folgende Ergänzung der Gestaltungssatzung abstimmen durften:

„Anlagen zur Nutzung der Sonnenenergie wie Solarenergieanlagen und Sonnenkollektoren sind zulässig. Die Höhe dieser Anlagen darf die Attika des Erweiterungsbaus nicht überschreiten.“

Das wurde ebenso einstimmig angenommen wie der Zusatz, dass auf den Neubauten entlang der Autobahnauffahrt an der Boelckestraße und entlang der Karl-Stieler-Straße Solarmodule erlaubt sind.

Die beiden ÖDP-Fraktionsvorsitzenden Astrid Lamby und Benedikt Suttner freuen sich, dass ihr Antrag, der auf den Eingaben betroffener Bürger*innen fußte, zum Erfolg führte:

„Im Beschluss zur Ganghofersiedlung sehen wir einen weiteren Baustein für eine dezentrale Energiewende auf der Basis der Sonnenenergie. Aus dem städtischen Solardachkataster und aus dem Leitbild Energie und Klima müssen konkrete Handlungsziele abgeleitet werden. Deshalb regten wir in den Koalitionsverhandlungen an, dass wie vom Solarbündnis Regensburg gefordert bis 2026 auf städtischen Gebäuden und Parkplatzflächen mindestens 3 Megawatt peak an PV installiert wird. Da diese konkrete Zahl von der Koalition aus SPD, CSU, FW, FDP und CSB wieder aus dem Entwurf gestrichen wurde, liegt es an der gesamten Stadtgesellschaft, auf konkrete Maßnahmen zu drängen. Als ÖDP-Fraktion werden wir unseren Beitrag leisten, dass dem jetzigen Beschluss zur Ganghofersiedlung noch viele weitere Beschlüsse für eine regenerative dezentrale Energiewende folgen.“

Weitere Informationen zur Aktion „Sonne für Regensburg“ des Solarbündnisses Regensburg

Quelle: flickr.com


Die ÖDP Regensburg verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen