Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

Verkehrs- und Lebensverhältnisse in Stadtamhof

2009

Stadtteil- und Verkehrspolitik

Dieser Antrag wurde von Dr. Dünninger am 16. April 2009 gestellt.

Der Antrag wurde weder zurückgestellt, noch wurde auf seine Behandlung ausdrücklich bestanden. (s. a. Interfraktioneller Antrag "Buslinienführung Stadtamhof" 24.06.2009)

Verkehrs- und Lebensverhältnisse in Stadtamhof

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

bitte legen Sie nachstehenden Antrag dem Stadtrat zur Beratung und Beschlussfassung vor.

Antrag

a. Der Stadtrat bittet den Herrn Oberbürgermeister, durch Verhandlungen auf politischer Ebene den Wiederaufbau der sog. Protzenweiherbrücke zu beschleunigen.

b. Die Verwaltung der Stadt Regensburg wird gebeten, die in ihrem eigenen Zuständigkeitsbereich liegenden Maßnahmen rasch zu verwirklichen.

c. Oberbürgermeister und Verwaltung werden gebeten, durch Verhandlungen mit RVB und RVV sicherzustellen, dass Stadtamhof wieder an das ÖPNV-Netz angeschlossen wird, vorzugsweise durch die Einführung einer Busschleife, um damit den Bürgern von Stadtamhof die Nutzung des gesamten ÖPNV-Netz zu erleichtern, und für die Besucher und Kunden von Stadtamhof den Zugang zu diesem Stadtteil zu verbessern. Erst in zweiter Linie sollte die Einführung eines Zubringerbusses zu einem zentralen Umsteigepunkt zu anderen Buslinien mit festen Taktzeiten geprüft werden.


Begründung

Seit der Zerstörung der sog. Protzenweiherbrücke und der notwendigen Sperrung der Steinernen Brücke haben sich für das Leben der Bürger von Stadtamhof und für die in diesem Stadtteil bestehenden Unternehmen und Geschäfte zum Teil existenzgefährdende Nachteile ergeben. Die vorgeschlagenen Bemühungen der Stadtverwaltung und des Oberbürgermeisters sollen verhindern, dass diese Situation und der spürbare Unmut der betroffenen Anwohner anhalten oder sich noch steigern.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Dünninger