Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

Änderungsanträge zur Fortschreibung des Lärmaktionsplans

ÖDP beantragt weitere Temporeduzierungen im Stadtgebiet

Änderungsanträge der ÖDP-Fraktion zu TOP 3 „Fortschreibung Lärmaktionsplan Regensburg“ im Planungsausschuss am 16.03.21

Im Beschlussvorschlag werden unter 3. folgende Punkte mit aufgeführt:

1. In folgenden Straßen wird ganztägig die Geschwindigkeit auf Tempo 30 reduziert:

  • Amberger Straße (150 mm südl. Knotenpunkt B16 bis Nordgaustraße)
  • Donaustaufer Straße
  • Galgenbergstraße (Friedenstraße bis Haydnstraße)
  • Landshuter Straße (Bahnbrücke bis Furtmayrstraße)
  • Prüfeninger Straße (Steinmetzstraße bis Wittelsbacherstraße)
  • Margaretenstraße (zwischen Kumpfmühler Straße und Fritz-Fend-Straße)

Begründung:

In sämtlichen dieser Straßen werden die Lärmwerte regelmäßig sowohl tagsüber als auch in der Nacht überschritten und die Voraussetzungen für die Anordnung von Tempo 30 ist gegeben.

 

2. In folgenden Lärmbrennpunkten wird die Reduzierung der vier-streifigen Fahrbahn mit Umorganisation des Straßenraumes weiterverfolgt, so dass dem Stadtrat binnen eines halben Jahres Vorschläge für eine zeitnahe Umsetzung vorgestellt werden können:

  • Greflinger Straße
  • Adolf-Schmetzer-Straße
  • Donaustaufer Straße
  • Hermann –Geib-Straße
  • Furtmayrstraße

Begründung:

Die Reduzierung der vier-streifigen Fahrbahn wird von LK Argus empfohlen. Allerdings wird der Umsetzungshorizont mit der Aussage „perspektivische Maßnahmenoption, die aktuell nicht weiter verfolgt wird“ völlig offengelassen, bzw. auf einen unabsehbaren Zeitraum verschoben.

 

Die betreffende Vorlage finden Sie hier im Kalender des Regensburger Sitzungsdienstes. Klicken Sie dann auf die Sitzung des Ausschusses für Stadtplanung, Verkehr und Wohnungsfragen vom 16.03.2021