PM Nachrichten Detail

Schulwegsicherheit verbessert!

Mehrfach angeregt – lange geprüft – endlich umgesetzt

Fußgängerampel an Gefahrenstelle in der Clermont-Ferrand-Allee kommt      

Astrid Lamby: „Ein guter Tag für die Sicherheit unserer Schüler!“  

Regensburg. Hocherfreut zeigt sich die ÖDP-Fraktion über die anstehende Errichtung einer Ampelanlage für Fußgänger in der Clermont-Ferrand-Allee an der Ecke Obermaierstraße. Astrid Lamby, stellvertretende ÖDP-Fraktionsvorsitzende: „Lange haben wir zusammen mit Eltern und betroffenen Bürgern auf diese Gefahrenstelle hingewiesen. Aufgrund der beiden Bushaltestellen und der drei Schulen in unmittelbarer Nähe queren hier unheimlich viele Schüler die Straße. Besonders in der dunklen Jahreszeit kommt es an dieser Stelle regelmäßig zu heiklen Situationen. Ich beobachte die Situation auch als betroffene Mutter nunmehr seit neun Jahren. Seitdem setze ich mich für eine Ampel  an dieser Stelle ein. Es freut mich außerordentlich, dass sich unsere Argumente jetzt in der Sitzungsvorlage der Verwaltung wiederfinden und endlich Nägel mit Köpfen gemacht werden!“ Fraktionsvorsitzender Benedikt Suttner, der die ÖDP im Planungsausschuss vertritt, ergänzt: „Nach dem Beschluss für einen Fahrradweg in der Prüfeninger Straße und einer Querungshilfe am Goethe-Gymnasium im April ist dies ein weiterer wichtiger Schritt in Richtung sicherere Schulwege.“

 

Die Beschlussvorlage wird behandelt als TOP 3 der Öffentlichen Sitzung des Ausschusses für Stadtplanung, Verkehr und Wohnungsfragen am 02.07.2019 um 16.30 Uhr.

Quelle: flickr.com

Die ÖDP Regensburg verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen