PM Nachrichten Detail

Ertüchtigung Prüfeninger Straße für den Radverkehr

Kein weiterer Aufschub von Verbesserungen für Radfahrer

BESCHLUSSVORSCHLAG

Die Prüfeningerstraße ab Höhe Steinmetzstraße bis auf Höhe Platz der Deutschen Einheit (im IP „zwischen Platz der Einheit und Lessingstraße“) wird zur Verbesserung der Sicherheit für Fahrradfahrer ertüchtigt.

BEGRÜNDUNG

Durch die geplante Fertigstellung der Grundschule West mitsamt Quartiersgarage im Jahr 2019 ist mit einem erhöhten Verkehrsaufkommen zu rechnen. Viele Schüler werden hoffentlich mit dem Fahrrad zur Schule kommen oder mit dem Rad gebracht werden. Die grundlegende Sanierung der Prüfeningerstraße wird im Investitionsprogramm immer wieder verschoben, zuletzt wurden Planungsmittel ab 2020 eingestellt. Die Verkehrsführung für Fahrradfahrer ist besonders stadteinwärts (mit auslaufendem Radweg Höhe Parkhaus Klinik St. Hedwig) sehr unsicher. Verschärft wird das Problem durch die parkenden PKWs an beiden Straßenrändern (Autofahrer öffnen häufig Türen, und vergessen häufig auf Radfahrer zu achten, welche zu ihrer eigenen Sicherheit großen Abstand halten und in Richtung Fahrbahnmitte ausweichen müssen). Mit möglichst einfachen baulichen Maßnahmen (Reduktion der Stellplätze) oder z.B. der Abmarkierung eines Schutzstreifens soll die Sicherheit der Fahrradfahrer erhöht werden. Der Radweg stadtauswärts am Stadtpark könnte zudem durch Aufhebung der Benutzungspflicht von schnelleren Fahrradfahrern gemieden werden, welche dort gefahrlos im Verkehr mitfahren und einer Gefährdung durch parkende Kfz ausweichen könnten.

Quelle: maxpixel.net

Zurück

Die ÖDP Regensburg verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen