PM Nachrichten Detail

Beschaffung von fairer und ökologischer Dienstkleidung

Auf der Tagesordnung der Öffentlichen Sitzung des Bau- und Vergabeausschusses am 23.10.2018 um 17 Uhr

BESCHLUSSVORSCHLAG

1.   Die Verwaltung berichtet, in wie weit faire und ökologische Beschaffung von Dienstkleidung in der Stadt Regensburg schon geprüft und/oder umgesetzt wurde und wird.

2.   Die Beschaffungsstellen der Ämter lassen sich von der Christlichen Initiative Romero beraten und stellen in allen Bereichen, in denen dies derzeit möglich ist, die Beschaffung auf sozialverträglich und nachhaltig produzierte Dienstkleidung um.

3.   Die Stadt Regensburg prüft das Angebot an fair gehandelten Bällen für den Schulsport und berichtet über die Ergebnisse.

4.   Bei zukünftigen Beschaffungen werden nach Möglichkeit alle Bälle für den Schulsport aus fairem Handel bezogen.

 

BEGRÜNDUNG

Regensburg ist Fairtrade- und Bio-Stadt. Im Bereich von fair und ökologisch hergestellter Dienstkleidung hat sich in den letzten Jahren viel getan. Daher lohnt es sich, die Beschaffung innerhalb der städtischen Ämter immer wieder zu prüfen und sich ggf. von entsprechenden Organisationen von außen Rat zu holen. Die Stadt Dortmund hat dies bereits getan und hierzu einen Praxisleitfaden erstellt. Dieser kann, wenn nötig,  z.B. genutzt und an die Bedürfnisse unserer Kommune angepasst werden.

Schon im Dezember 2015 hat OB Joachim Wolbergs den Regensburger Schulen Fußbälle aus fairem Handel geschenkt. Die Stadt München setzt seit 2014 im Schulsport ausschließlich Bälle (Fußbälle, Hand- und Volleybälle) aus fairem Handel ein. Die Verwaltung könnte sich mit den entsprechenden Stellen in München austauschen und von deren Erfahrungen profitieren. Nach einer (positiven) Prüfung soll die Beschaffung auch in diesem Bereich umgestellt werden.

Quelle: pxhere.com

Zurück

Die ÖDP Regensburg verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen